Die Katzen der tauben Frau.

 
 
Ich wache auf.
Die Wohnung in einem sibirischen Soldatenviertel ist altmodisch.
Schwül.
 
 
 
Ich schleich mich zum Balkon mit den alten riesigen Fenstern, Mond.
Zieh mein langes Tshirt runter, fühle mich beobachtet.
 
 
 
 
Drück meine Wange ans Glas, blaues Licht fällt auf mein Gesicht.
Die grünen Laternen zwischen den Bäumen lassen die schwarzen Katzen seltsam erscheinen.
 
 
 
 
 
 
Schiffsgeschaukel.
Mich befriedigt das Gefühl einem Mann beim Essen zuzusehen.
28.2.05 17:13
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


escape_artist / Website (4.12.08 19:23)
Hey; hey; hey.
Genau das gleiche hab ich mich letztes Jahr auch gefragt. Liebe ist das schönste auf der Welt abe rmanchmal einfach verflucht.
Ich weiß es nicht; was man tun soll; denn im Grund bist du nicht "Schuld" oder sonstwas; er versteht dich nicht (er hat mich auch manchmal nicht verstahden); du bist so verletzt, ic hwar auch verletzt. Weiß er noch, was er an dir hat? Wie viel du wert bist? Er sollte zu dir kommen.
<3
Pass auf dich auf; halt mich auf dem Laufenden!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


CREDITS: chaste ; yvi ; icon
Gratis bloggen bei
myblog.de